info@vinnova.de

Artificial Intelligence COMES TRUE

VISPOT

KI ist aktuell weit davon entfernt Menschen ersetzen zu können – dafür ist sie nicht generisch genug und versteht das “große ganze” nicht. Wohl aber kann KI Menschen von ermüdenden, repetitiven Aufgaben entlasten und somit Ressourcen im persönlichen und unternehmerischen Bereich freisetzen.

Unsere Schadenskartierung auf Bilddaten zählt zu diesen Bereichen, in denen unsere KI bereits heute menschliches Leistungsniveau erreicht, nur viel schneller arbeitet und ohne zu ermüden.

Dabei betrachten wir es allerdings als ethisches Mandat, dass das letzte Wort über kritische Fälle stets der Mensch haben muss.

152Tsd

Bestand Trainingdaten Fotos

220Min

Bestand Trainingdaten Videos

17Mrd

Punkte
aus
Punktwolken

Was verstehen wir unter künstlicher intelligenz

„Wir erarbeiten im Speziellen an Lösungen zur Digitalisierung, Automatisierung und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz im Bau und Erhalt unserer Infrastruktur.”

brain

Menschliche und künstliche Intelligenz müssen eine Symbiose ergeben.”

Prof. Dr.
German Nemirovski

Aktuelle Projekte

Geplanter Projektstart 1. April 2020

Wie kann künstliche Intelligenz bei der Unterhaltung, Inspektion und Instandsetzung unserer Infrastruktur eine Hilfe sein?

 Diese Frage beantworten wir im Rahmen des AI4INFRA Projektes.

Das Projekt ist ein Konsortium aus Start-Up, Ingenieurbüros, Hochschule und dem Verkehrsministerium BW. Wir haben die Aufgabe, ein Standardverfahren und eine öffentlich zugängliche Plattform für den Einsatz von KI zu entwickeln und bereitzustellen.

Die Plattform eignet sich für die Auswertung, Kartierung und das Reporting von oberflächigen Schadstellen an Bahngleisen (Bahnschwellen), auf Autobahnen oder an Brückenbauwerken.

Im Rahmen des Projektes wird gemeinsam mit dem Steinbeis Institut an einer möglichen Lösung zur Ermittlung der Tiefenstruktur eines oberflächigen Schadens geforscht.

AI4INFRA

Geplanter Projektstart 1. Januar 2020

AI2PLAN ein eigenes Projekt der VINNOVA mit eine Ingenieurbüro als Partner, welches zum Ziel hat, aus UAV-Vermessungs-Befliegungen mit Hilfe von automatisierten Prozessen und künstlicher Intelligenz Bestandspläne von Straßenkörpern, dem angrenzenden Gelände und Ingenieurbauwerken herzuleiten.

AI2PLAN

Projektbeginn 18. November 2019

Fly4Inspection: Ein Entwicklungsprojekt eines privaten Großkonzerns zur Durchführung einer automatischen oberflächigen Sichtprüfung von Brückenbauwerken aus Beton. Gemeinsam mit unserem Partner Flynex soll eine vollautomatisierte Brückeninspektion mit Hilfe modernster Drohnentechnik umgesetzt werden. Dabei kommt unter anderem unsere KI für Schadenskartierung auf Betonoberflächen zum Einsatz.

Die Herausforderung dabei ist, die ermittelten Schadstellen sollen einem BIM-fähigen Bestandsmodell zugeordnet und gemonitort werden.

Fly4Inspection

Menü schließen